Tennis – TC Roth: Berichte

Zurück zur Übersicht

Spieltage 5.7.-6.7.2014


Damen 30 halten sich in der Bayernliga

ROTH - Zwar musste am Ende auch die Konkurrenz ein wenig mithelfen, doch die Damen 30 schafften den Klassenerhalt in der Bayernliga. Die Damenmannschaft muss hingegen ernsthaft um den Ligaerhalt in der Kreisklasse 1 zittern.

In ihrem letzten Saisonspiel unterlagen die Damen 30 knapp mit 10:11 beim Tabellenzweiten CaM Nürnberg und holten damit die nötigen Punkte, um Platz fünf zu verteidigen, was bei acht Mannschaften zum Klassenerhalt genügt. Sabine Fischer drehte ihre Partie beeindruckend herum und Stefanie Bachmann holte souverän in zwei Sätzen den Sieg im Spitzeneinzel, was dem Team trotz zweier verletzungsbedinter Ausfälle ein gutes Abschneiden ermöglichte.
Es spielten: Bachmann 6:1, 6:3, Steinhäuser Aufg. Roth, Hammerl Aufg. Roth, Ratschmeier 3:6, 2:6, Bedau 0:6, 1:6, Fischer 0:6, 6:4, 10:8.

Für die Damen wird es im letzten Spiel noch einmal richtig eng, denn nach nur einem Sieg aus fünf Spielen steht das Team auf dem vorletzten Rang in der Kreisklasse 1 und benötigt nun unbedingt einen Sieg im Duell mit dem Tabelleletzten TV Thalmässing. Die Chance sich vorzeitig in eine bessere Lage zu bringen, verpasste die Mannschaft gegen den Tabellennachbarn TV Hilpoltstein. Einzig Franziska Berger siegte nach einem sehr spannenden und abwechslungsreichen Spiel im Super-Tiebreak. Ein weiterer Punktgewinn war den Rotherinnen trotz großer Gegenwehr nicht vegönnt, sodass am Ende eine 2:19-Niederlage stand.
Es spielten: Neubauer 1:6, 2:6, Fuchs 1:6, 0:6, Meyer 5:7, 2:6, Berger 7:5, 4:6, 10:6, A.Bedau 1:6, 4:6, Bartsch 1:6, 1:6, Fuchs/Meyer 2:6, 3:6, Neubauer/Bartsch 2:6, 0:6, Berger/A.Bedau 2:6, 3:6.

Nicht nur für das Damen-Team geht es im letzten Saisonspiel um alles, sondern auch für die Herren II. Sie können am Sonntag um 10 Uhr in Roth gegen den Mitkonkurrenten TC Rot-Weiß Schwabach den Aufstieg in die Bezirksklasse 2 perfekt machen. Gleichzeitig laufen die Herren I daheim auf, für die es in der Bezirksliga jedoch um nichts mehr geht und die zum letzten Mal mit dieser Aufstellung auflaufen werden. Die Damen 40 spielen Tags zuvor am Samstag gegen Büchenbach, haben jedoch auch noch ein weiteres Spiel in der Kreisklasse 1 zu absolvieren, bevor der Aufstieg eingetütet werden kann.