Tennis – TC Roth: Berichte

Zurück zur Übersicht Spieltag 11-12.6.2016

TC Roth, Damen 40 I, Bezirksliga: Niederlage der 1. Mannschaft Damen 40 gegen den CAM in der Bezirksliga

Bericht von Daniela Seifert.
Die Damen 40 I, die heuer zum ersten Mal in der Bezirksliga aufschlagen, mussten in ihrem dritten Saisonspiel am 11.6.16 die zweite knappe Niederlage einstecken. Beim Club am Marienberg (CAM) in Nürnberg musste die Mannschaft ohne ihre Nummer 1 antreten. Nach den Einzeln hatte sich das Team durch Siege von K. Lötzsch, S.Fischer und I. Runau einen ausgeglichenen Zwischenstand 6:6 erkämpft. Nun mussten die drei Doppel die Entscheidung bringen. Leider konnten die Rother Damen nur ein Doppel ( D. Seifert/ H. Dworsky) für sich entscheiden. Das Doppel K. Lötzsch/ I. Runau verlor denkbar knapp im Match-Tie-Break. Die Partie endete damit 9:12 aus Rother Sicht.
Spielergebnisse D40 I im Detail

TC Roth , Herren 40, Kreisklasse 2: TC Roth gegen SC Großschwarzenlohe II

Bericht von Bernd Güthlein.
Sven 6:0 6:2
Jürgen 6:0 6:1
Claus 6:2 6:4
Rudi 6:3 6:2
Michi 5:7 6:4 10:5 (hatte im 1. Satz schon Satzball und lag im 3. Satz schon 9:1 zurück)
Siggi 6:1 6:0
Jürgen/Rudi 6:1 6:4
Sven/Michi 6:4 6:3
Siggi/Bernd 6:4 6:0
Alles in Allem ungefährdete Siege. Bis auf eine kurze Regenunterbrechung zwischen den Einzeln und Doppeln gab es nix zu berichten.

Version für die Zeitung von mir: (T.S.)
Die Herren 40 des TC Roth bestritten beim SC Großschwarzenlohe II am 11.6.2016 ihr 3. Auswärtsspiel und erzielten einen ungefährdeten 19:2 Erfolg. Fünf Einzel konnten von den Spielern Fuchs, Ploner, Schulze, Schönberger und Meyer souverän für Roth gewonnen werden. Lediglich M. Wechsler verlor sein Einzel knapp im Matchtiebreak. Somit stand es nach den Einzeln bereits 10:2 für Roth. Alle drei Doppel ( Ploner/Schönberger, Fuchs/Wechsler, Meyer/Güthlein ) konnte Roth wieder klar für sich entscheiden. Damit stand es zum Schluss 19:2 für die H40 des TC Roth.
Spielergebnisse H40 im Detail


TC Roth Damen 14, Kreisklasse 1: Die Mädchenmannschaft des TC Roth mit 7:7 Remis gegen den ESV Treuchtlingen

(Bericht von Helga Krieger)
Bei ihrem zweiten Spiel dieser Saison hatte die Mädchenmannschaft den ESV Treuchtlingen auf heimischer Anlage zu Gast. Aufgrund der wechselhaften Witterung mussten die Spiele immer wieder wegen kurzen heftigen Regengüssen unterbrochen werden. Doch die Mädchen ließen sich dadurch absolut nicht beeindrucken und lieferten ihren wiederum zahlreichen Zuschauern spannende Matches. Die an eins spielende Sophie von Schlenk unterlag ihrer sehr stark aufspielenden Gegnerin trotz ihres überlegten Spieles ziemlich klar. Luisa Seifert dominierte ihr Match ohne Zweifel und punktete für Roth. Den zweiten Einzelsieg für Roth konnte Lisa Krieger in einem konzentrierten und überzeugenden Spiel verbuchen. Sina Wendland meisterte ihr allererstes Medenspiel souverän, musste sich am Ende aber leider geschlagen geben. Der Spielstand nach den Einzeln lautete somit 4:4. Die darauf folgenden Doppel waren wohl vor allem für die Zuschauer kaum an Dramatik zu überbieten und wurden beide im Super Tie-Break entschieden. Das Einser-Doppel von Schlenk Sophie/Wendland Sina steigerte sich im Laufe des Spieles immer mehr, zog dann aber im Super Tie-Break doch noch mit 7:10 den Kürzeren. Das zweite Doppel mit Seifert Luisa/Krieger Lisa war nicht weniger aufregend. Hier gelang den Rotherinnen in einem hochspannenden Super Tie-Break ein 13:11 Erfolg. Somit endete die Begegnung mit einem für beide Mannschaften leistungsgerechten 7:7.

Spielergebnisse D14 (Mädchen) im Detail

Bilder Mädchen/D 14 (Fotografiert von H. Krieger)